Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Manuela Schmiedhofer
vivere-pferde.comManuela Schmiedhofer vivere-pferde.com

Mein Name ist Manuela Schmiedhofer

Ich bin im Juli 1988 geboren. Aufgewachsen bin ich an einem Ort wo sich Fuchs und Henne gute Nacht sagen. Dort hatten wir viele verschiedene Tiere.
Mein größter Wunsch als Kind war es, mit diesen kommunizieren zu können um sie besser zu verstehen und um ihnen gutes tun zu können.
Ich entwickelte meine eigene Art mit ihnen zu sprechen. Die Erwachsenen Menschen damals ließen mich tun, da sie wussten Phantasie ist etwas gutes für Kinder. Für mich war es jedoch mehr als nur Phantasie.

Die liebe zu den Tieren verschwand niemals, jedoch im laufe der Zeit des erwachsen werdens verblasste das Vermögen mit ihnen zu kommunizieren.

Als ich mir mit 25 jahren den großen Traum meines eigenen Pferdes erfüllte, sollte ich jedoch bald wieder die Kommunikation benötigen die mir im laufe des erwachsenen werdens verloren ging.
Er stellte mich sehr auf die Probe und zeigte mir damals die Grenzen meines reiterlichen könnens auf.
Jedoch verspürte ich seine große Liebe zu mir und für nichts auf der Welt wollte ich aufgeben, denn ich wusste er ist mein Lehrmeister und er meint es nur gut mit mir. 

Da kam mir die Tierkommunikation in den Sinn von der ich immer wieder so nebenbei etwas hörte bzw. von dieser gelesen habe.
Die Wege zum erwachsenen werden hinterließen auch bei mir ihre Spuren und ich wurde ein skeptischer Mensch,
wie sollte etwas funktionieren über das es keine wissenschaftlichen Erklärungen oder Analysen gibt. Jedoch brachte er mich tatsächlich dazu dies einfach zu versuchen, wie gesagt, ich spürte seine liebe und den verzweifelten Versuch mir etwas mitzuteilen. 

Ich gab mir einen Ruck und machte über Sabine Matzhold eine Tierkommunikation.
Sie kannte weder mich noch ihn, ich sendete ihr lediglich ein Foto von ihm mit meinen 5 fragen.
Einige Tage später bekam ich es schwarz auf weiß präsentiert und es war für mich wie ein Schlag ins Gesicht. Wir Menschen glauben wir können und wissen alles, dabei können wir gegenüber unseren Lieblingen sehr vieles, wenn auch nicht vorsätzlich, falsch machen.
Als meine Tränen des verletzten stolzes getrocknet waren, begann ich Schritt für Schritt umzusetzen worum er mich über die Tierkommunikation gebeten hatte und siehe da, es funktionierte, plötzlich wurden wir ein Team und überglücklich.

Dies inspirierte und motivierte mich so, dass ich ein Seminar nach dem anderen bei Sabine Matzhold besuchte um auch andere Tiere bei ihren Hauptproblem Namens "Mensch" zu unterstützen. 

Wenn man akzeptiert dass man nicht perfekt ist nur weil man der Spezies Mensch angehört und sich eingesteht das es noch etwas anderes gibt als Wissenschaftliche Erklärungen und Anlysen, dann wird plötzlich wieder alles klarer.

Glaubt an eure Lieblinge,
kämpft für sie,
Lasst nichts unversucht.
Sie werden es euch,
mit dem wertvollsten auf unsere Welt lohnen,
Mit Ihrer Dankbarkeit Und Mit Ihrer Liebe!